Allgemeiner Therpaieablauf

Fragestellungsbestimmung und Symptomorientierung im Aufnahmegespräch Symptom- und Fragestellungsbezogene Informationen und Beratung Diagnosestellung mittels Funktionsuntersuchung von Gelenken, Muskulatur, neurologischen Strukturen, Bindegewebe und Faszien Festlegen eines individuellen Therapieplans mit Therapieoptionen nach Erreichung der Therapieziele Ausführung des individuellen Therapieplans Verlaufsmessung und Verlaufsbericht Ärztekontakt

Angebot

Wir behandeln grundsätzlich auf Basis ärztlicher Verordnung, die Therapiekosten werden von allen Krankenkassen und Versicherungen übernommen. Sie sind selbst- verständlich auch ohne ärztliche Verordnung willkommen. Die Kosten gehen in diesem Fall auf eigene Rechnung.
Stosswellentherapie (siehe Kurzbeschreibung unten) Beckenphysiotherapie MAS (siehe Kurzbeschreibung unten) Fitness (siehe Kurzbeschreibung unten) Manuelle Therapie OMT Sportphysiotherapie ESP Faszientherapie Elektrostimulation Mysofasziale Triggerpunkt Therapie Dry Needling Akupunktur Lymphmassage Spiraldynamik Biofeedback Kinesio-/Faszientaping, klassisches Taping MTT (Medizinische Trainings Therapie) Aktive Rehabilitation Narbentherapie Physikalische Therapie Stosswellentherapie Prävention und Beratung

Stosswellentherapie

Mit dem EMS Swiss Dolorclast bieten wir eine evidenzbasierte radiale Stosswellenthera- pie. Dies ist eine sichere und effiziente Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsap- parats und der Haut. Die Behandlungen werden 1-2 mal pro Woche durchgeführt. Die Behandlung wird zwar als schmerzhaft empfunden, es folgt aber eine unmittelbare und anhaltende Schmerzlinderung, eine heilende Wirkung und eine verbesserte Funktion des betroffenen Gebiets. Hilfreich bei folgenden Indikationen: chronische Sehnenentzündungen, z.B.: Achillessehne, Tennisellbogen, Kniesehnen, Schulter-Rotatorenmanschette Muskelschmerzen- und Beschwerden, z.B.: Triggerpunkte, Verspannungen Fersenschmerzen, z.B. Fersensporn (Verzögerte) Frakturheilung Cellulitis akute Verletzungen Für mehr Informationen, folgender Link: EMS (Electro Medical Systems)

BeckenPhysiotherapie

Der Beckenboden kann sowohl bei Frauen, Männern als auch Kindern aufgrund ver- schiedenster Ursachen Funktionsstörungen aufweisen. Funktionsstörungen werden nach Massstäben wie Kraft, Ausdauer, An- und Entspannungsfähigkeit sowie Koordination der Muskulatur diagnostiziert. Dabei wird der ganze Körper miteinbezogen. Beckenphysiothe- rapie ist eine wissenschaftlich erwiesene, erfolgreiche Therapie Hilfreich bei folgenden Indikationen: Urin-/Wind-/Stuhlverlust Starker, nicht mehr kontrollierbarer Harndrang Obstipation Senkungsbeschwerden periodische Schmerzen im Damm-/Hoden-/Afterbereich schmerzen beim Geschlechtsverkehr Becken-, Rückenschmerzen oder Kontinenz Probleme während und nach der Schwangerschaft und Prostatitis Steissbeinschmerzen prä- und postoperative Therapie bei Bauch- und Beckenoperationen, z.B. Prostata-, Blasen-, Darm-oder Gebärmutteroperationen

Was macht eine Beckenphysiotherapeutin?

Beschwerden werden genau, sorgfältig und mit Ihrem Einverständnis auf verschiedenen Ebenen untersucht, analysiert und besprochen. Schmerzsymptome werden abgeklärt, die Muskelfunktion in- und auswendig getestet. Behandlungsziele und Therapieplan werden besprochen und festgelegt. Flyer BeckenPhysiotherapie Flyer BeckenPhysiotherapie für Kinder Fallbeispiel BeckenPhysiotherapie (Publikation Masterarbeit) BECKENPHYSIOTHERAPIE FÜR KINDER Jeder kann etwas gut und etwas anderes nicht so gut. Der Mensch und jedes Tier, alles was trinkt und isst, muss auch „Pipi„ und „Gaggi„ machen. Aber nicht bei jedem geht das von selbst gut. Kinder und Jugendliche, Jungen oder Mädchen, können auf verschiedene Arten Mühe haben mit „Pipi„ und „Gaggi„ machen… weiterlesen, hier klicken: Flyer KinderbeckenPhysiotherpie

Fitness

Auf dem 2. Stock unserer Praxis finden Sie eine Fitnessabteilung im kleineren Rahmen. Hier werden Sie als PatientIn auf ärztliche Verordnung in die medizinische Trainigsthe- rapie (MTT) eingeführt. Während der Therapiezeit stehen die Fitnessgeräte unseren Patienten gratis zur Verfügung. Natürlich können Sie unsere Fitness auch nutzen wenn Sie kein(e) PatientIn sind. Sie entscheiden sich dabei für ein Abonnement, dass Ihren Bedürfnissen entspricht. Im Anschluss führen wir Sie in das Trainingsprogramm ein und unterstützen Sie bei Ihrer persönlichen Zielsetzung. Nach der Einführung trainieren Sie selbständig weiter. Bei Fragen und Problemen stehen wir aber immer zur Verfügung. Da die Fitness aufgrund ihrer geringen Grösse nicht von den Krankenkassen aner- kannt ist, müssen Sie die Abonnementskosten selber tragen. Aus diesem Grund haben wir uns bemüht die Preise möglichst fair und tief zu gestalten. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung ! Per Telefon: 071 994 33 13 Per e-Mail: fit@physiowiese.ch Preise und Angebote (pdf download)
Tel: 071 994 33 13 e-mail: fit@physiowiese.ch